Kinnkorrektur mit Kinnverkleinerung von auf dem Gebiet spezialisierten Gesichtschirurgen

Während ein großes, kantiges Kinn männlich, stark und energisch wirkt, wird ein zu großes Kinn leider als brutal eingestuft. So eine Einschätzung kann auf den ganzen Menschen negativ wirken. Wenn der Kieferknochen besonders groß und vorstehend ist, kann ein Teil des Knochens operativ entfernt werden.

Eine Kinnverkleinerung OP wird unter allegemeiner Anästhesie durchgeführt. Der Eingriff kann durch die Mundhöhle entweder durch einen Schnitt an der Innenseite der Unterlippe oder durch einen Schnitt von außen unter dem Kinn erfolgen. Der Kieferknochen wird mit einer kleinen Knochenfräse abgefräst und in die gewünschte Form gebracht. Eine alternative Methode ist, ein keilförmiges Knochenstück aus der Innenseite des Unterkieferknochens herauszusägen. Am Ende wird der Unterkiefer mit einem Metallsteg aus Titan verschraubt.

Nach einer Kinnverkleinerung

In den ersten Tagen nach einer Kinnverkleinerung ist der Kinnbereich geschwollen. Deshalb wird das Ergebnis erst nach einer Woche zuverlässig beurteilt. Kühlende Kompressen und das Schlafen mit hoch gelagertem Oberkörper helfen, die Schwellung zu lindern. Eine gründliche Mundhygiene ist bei Nähten innerhalb der Mundhöhle ganz wichtig. Der Patient sollte während des Heilungsprozesses nur weiche Nahrung zu sich nehmen und sich bei Getränken auf Wasser beschränken. Ein Verband wird die Kinnpartie in den ersten zehn Tagen stützen. Nach 7 Tagen werden die Fäden gezogen, es sei denn, bei dem Eingriff selbst auflösendes Nahtmaterial benutzt wird.

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen einen ersten Überblick verschaffen können. Diese Seite dient nur zu Informationszwecken. Für weitere Informationen stehen unsere Berater Ihnen gern zur Verfügung. Ihre Zufriedenheit ist unser wichtigstes Anliegen.

Alles Rund um Ihre Schönheit
Bosphorus Aesthetics