Intimchirurgie von erfahrenen Plastischen Chirurgen

Heute sind viele Frauen  mit dem Aussehen ihrer Schamlippen unzufrieden und sie verzichten häufig auf einen Arzt, auch wenn ästhetische Eingriffe am Genitale durchaus üblich sind. Aufgrund der natürlichen Alterung, erblichen Veranlagung, hormonellen Einflüsse, Geburten und starken Gewichtsschwankungen können die weiblichen Intimzonen zu groß, zu unregelmäßig und unschön aussehen. Große Schamlippen verursachen im Alltag durchaus zu Beschwerden. In diesem Fall ist eine der gebräuchlichsten Operation: Schamlippenkorrektur.

Auf dem Genitalbereich bedecken innere Schamlippen (Labia minora) die Klitoris. Die Lippen werden nach hinten kleiner und formen eine Krümmung bis zurück durch die äußeren großen Schamlippen (Labia majora).

Der Ablauf einer Intimchirurgie

Der Eingriff der inneren Schamlippen kann auch mit der Korrektur der äußeren großen Schamlippen (Labia majora) kombiniert werden. Vor der Verkleinerung der Schamlippen wird festgestellt; entweder ein Fettüberschuss oder Hautüberschuss an einer Stelle vorhanden ist. Je nach Ausprägung kann dieser Hautüberschuss spindelförmig mit einem LASER-Messer oder einem normalen chirurgischen Messer sorgfältig entfernt werden. Die Wunde wird mit einem selbstauflösenden Faden verschlossen.

Schamlippenvergrößerung mit Lipofilling

Am Anfang des Eingriffs wird das Fett wird aus dem Po, Bauch oder den Hüften entnommen. Es werden ca. 15 Milliliter Fett pro Seite benötigt. Die aufgefangenen Fettzellen werden direkt auf Spritzen gezogen und in die äußeren Schamlippen gespritzt. 50-70% der injizierten Fettzellen wachsen an. Es gibt keine Sichtbare Narben nach der OP. Der minimale Schnitt an der Stelle, wo das Fett abgesaugt wurde, ist später auch kaum zu erkennen. Die Behandlung dauert ca. 60 Minuten. Blutergüsse ist ganz normal in den ersten Tagen. Die werden in kurzer Zeit verschwinden.

Die Nachbehandlung einer Schamlippenkorrektur

Innerhalb von 1 Woche heilt diese Region sehr schnell. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff kommt es in wenigen Fällen zu Schwellungen oder leichten Blutungen. Diese verschwinden in der Regel nach sehr kurzer Zeit. Der Arzt kann den Patienten Antibiotische Salben, Sitzbäder und spezielle hygienische Maßnahmen empfehlen, um eine Entzündung zu verhindern. Intimverhalten sollten für mindestens 2 – 3 Wochen unterlassen werden.

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen einen ersten Überblick verschaffen können. Diese Seite dient nur zu Informationszwecken. Für weitere Informationen stehen unsere Berater Ihnen gern zur Verfügung. Ihre Zufriedenheit ist unser wichtigstes Anliegen.

Alles Rund um Ihre Schönheit
Bosphorus Aesthetics